Aufbau einer Gmbh

Struktur einer GmbH

Bei der GmbH handelt es sich um eine Gesellschaft mit eigener Rechtspersönlichkeit (juristische Person). Die Struktur der GmbH ähnelt der einer Aktiengesellschaft. Ein besonderer Typ der Kommanditgesellschaft ist die Rechtsform GmbH & Co. Hier erfahren Sie, wie eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung gegründet wird und was für den Betrieb einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung wichtig ist. Erfahren Sie hier alles über die Gründung einer GmbH & Co.

Gründung und Leitung einer GmbH: förderland

Braucht eine GmbH einen Aufsichtrat? Die GmbH braucht einen Aufsichtrat, wenn sie mehr als 500 feste Mitarbeiter hat. Haftet die Gesellschafterin der GmbH selbst? Grundsätzlich ist die Privathaftung der Partner mit ihrem privaten Vermögen ausgenommen. Diese Haftungsbeschränkung gilt jedoch erst mit der Eintragung in das Firmenbuch.

Bisher haftet der Partner uneingeschränkt, wenn er für die GmbH handelt. Ist es möglich, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung als Privatperson zu errichten? Hier wird von einer "Ein-Mann-Firma" gesprochen. Kann die Gesellschafterin die GmbH nach außen repräsentieren? Ein Vertretungsrecht des Gesellschafters gegenüber Dritten besteht nicht.

Das ist nur möglich, wenn der Anteilseigner zugleich geschäftsführender Direktor der GmbH ist. Im Jahr 2008 wurde das Recht durch das MoMiG - Modernisierungsgesetz für Gesellschaften mit beschränkter Haftung zur Missbrauchsbekämpfung - umgestaltet. Es galt, die Stiftung zu erleichtern und die GmbH gegenüber fremden Rechtsformvarianten konkurrenzfähig zu machen.

Wofür steht eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung? Nein. Das Organ einer GmbH besteht aus einem oder mehreren geschäftsführenden Gesellschaftern und der Gesellschafterhauptversammlung. Die GmbH ist mit ihrem ganzen Gesellschaftsvermögen haftbar, eine Haftpflicht der Partner ist jedoch ausgenommen. Mit dem Handelsregistereintrag wird die GmbH als solche gegründet. Der Gesellschaftszweck ist in der Gesellschaftssatzung einer GmbH anzugeben.

Aus diesem Grund müssen Informationen über den Tätigkeitsbereich der GmbH bereitgestellt werden. Wie viel Geld muss ich für die Errichtung einer GmbH zahlen? Zusätzlich zum zu beschaffenden Mindeststammkapital von EUR 24.000,- wird eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung auf Grund notarieller Beurkundung gegründet. Durchschnittlich entstehen für die Errichtung einer GmbH Aufwendungen von 1.500 bis 2000 EUR.

Wie muss die Gesellschaftssatzung einer GmbH aussehen? Der Gesellschaftsvertrag einer GmbH muss zumindest die folgenden Daten enthalten: In den Statuten können zusätzlich zu den gesetzlichen Bestimmungen weitere Hinweise gegeben werden. Was muss auf den Briefköpfen einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung angegeben werden? Im Briefkopf sind Firmenname und Firmensitz, die Gesellschaftsform, das sachlich kompetente Firmenbuchgericht, die Firmenbuchnummer, die vollständigen Bezeichnungen aller Geschäftsleiter und, soweit verfügbar, der Aufsichtsratsvorsitzende aufzuführen.

Was sind die Pflichten des Geschäftsführers einer GmbH? Die Geschäftsführerin repräsentiert die GmbH nach aussen und rechtlich gegenüber Dritten. Darüber hinaus leitet er die Geschäftsführung innerhalb der GmbH. Der Vorstand ist gehalten, den Aktionären auf Anfrage Auskünfte über die Belange der Firma zu erteilen und Zugang zu Büchern und Schriftstücken zu gewähren.

Nur unter bestimmten gesetzlichen Bedingungen kann der bzw. die geschäftsführende Direktor(en) dies den Aktionären absprechen. Was sind die Ziele der Hauptversammlung? Oberstes Entscheidungsorgan der GmbH ist die Gesellschafterhauptversammlung. Über welche Gesellschaftsorgane verfügt eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung? Satzungsorgane der GmbH sind die Gesellschafter -Versammlung und die Geschäftsleitung. Für mehr als 500 Mitarbeiter ist ein Verwaltungsrat als zusätzliches Gremium einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung vorgeschrieben.

Was sind die Rechte und Verpflichtungen eines Gesellschafters einer GmbH? Jedem Aktionär steht ein Jahresabschluß zu. Von wem wird der/die geschäftsführende Direktor (en) einer GmbH festgelegt? Der Vorstand der GmbH wird von der Hauptversammlung ernannt und abberufen. Die Statuten können auch besondere Vorschriften über die Leitung der Gesellschaft vorsehen. Von wem kann eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung gegründet werden?

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung kann von einer Person oder von mehreren Menschen errichtet werden. Die Partner müssen nicht unbedingt deutscher Staatsangehöriger sein, sondern können auch Partner einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung werden. Außer physischen können auch rechtliche Einheiten eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung errichten. Wie kann man geschäftsführender Direktor einer GmbH werden? Prinzipiell kann jede beliebige Person die Geschäftsführung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung übernehmen.

Die Geschäftsführung einer GmbH muss unbeschränkt rechtsfähig sein. So gründen Sie eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung? Nachdem der Beschluss zur Errichtung einer GmbH getroffen wurde, ist die Gesellschaftssatzung der zukünftigen GmbH im Gesellschaftsvertrag der GmbH geregelt. Wird der Gesellschaftsvertrag notariell beglaubigt, wird eine GmbH i. G. (= GmbH in Gründung) gegründet.

Die Gesellschafterin haftet bis zur Handelsregistereintragung uneingeschränkt, wenn sie für die GmbH handelt. Der nächste Schritt ist die Ernennung eines Geschäftsführers, sofern dies nicht bereits im Partnerschaftsvertrag geregelt ist. Jeder Gesellschafterin muss vor der Handelsregistereintragung der GmbH zumindest ein Viertel ihrer Stammeinlage, also zusammen zumindest die halbe Höhe des Mindestkapitals, also 12.500 ? einbringen.

Der Betrag einer Kaution muss mind. 100? sein. Im Falle einer Sachstiftung müssen die Beiträge in vollem Umfang geleistet werden. Nach der Umsetzung dieser Maßnahmen kann die GmbH in das Firmenbuch eintragen werden. Für die Anmeldung sind die Satzung, eine Gesellschafterliste, die Legitimierung des geschäftsführenden Direktors, die Zusicherung der Einzahlung und gegebenenfalls die Dokumente für die Sacheinlagen erforderlich.

Nach Fertigstellung der Dokumente werden diese in das Firmenbuch eingetragen und die GmbH gegründet. Was ist das Grundkapital einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung? Derzeit beläuft sich das Grundkapital einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung auf mind. EUR 2.000,-. Allerdings müssen auch die höheren Kapitaleinlagen durch 50 geteilt werden, denn in der Hauptversammlung steht dem Aktionär für je 50 EUR eine Aktie zu.

Inwiefern ist die Haftpflicht einer GmbH reguliert? Eine GmbH haftet nur für das Gesellschaftsvermögen der GmbH. Jegliche Haftpflicht der Partner ist ausgeklammert. Die amtierenden Parteien sind bis zur Handelsregistereintragung der GmbH uneingeschränkt haftbar, wenn sie im Auftrag der GmbH handeln. Auch die Geschäftsführung haftet gegenüber der Firma mit ihrem privaten Eigentum, wenn sie ihre Pflichten nicht mit der gebotenen Vorsicht eines umsichtigen Unternehmers erfüllt.

Und wie kann eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung gelöst werden? möglich. Für eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist die Überverschuldung bereits ein Grund für die Zahlungsunfähigkeit. Der Insolvenzantrag einer GmbH ist vom Geschäftsführer mindestens drei Wochen nach Vorliegen des Insolvenzgrunds zu stellen. Der Auflösungsantrag ist beim Firmenbuch anzumelden, was zur Liquidierung der GmbH führen kann.

Auf Verlangen der Industrie- und Handelskammer, des Finanzamtes oder mangels Masse kann die GmbH auch von Amtes wegen ges.... Sie können entweder auf einen anderen Aktionär oder auf einen Dritten übergehen. Sie sind bei einer beabsichtigten Aktienveräußerung zu berücksichtigen. Was ist die Zusammensetzung des Aufsichtsrats?

Die Aufsichtsratsmitglieder werden in der Regel von der Hauptversammlung bestellt. Im Einzelfall (in der Regel in Abhängigkeit von Größe und Zweck des Unternehmens) müssen auch von den Mitarbeitern gewählte Arbeitnehmervertreter dem Gremium angehören. Wie ist die GmbH gesetzlich geregelt? Als eine der wenigen Formen hat die GmbH ein eigenes Recht als Rechtsgrund.

Dies ist das GmbH-Recht -GmbH.

Mehr zum Thema