Als Coach Selbstständig machen

Gründung eines eigenen Unternehmens als Coach

oder sogar als Style Coach selbständig werden. Werden unzufriedene Profis als Trainer selbständig. auch um die ganze Welt ein bisschen besser zu machen? Es richtet sich an Personalverantwortliche und eignet sich als Vorbereitung auf eine selbständige Tätigkeit. Wozu brauchen Sie eine Business-Coach-Ausbildung?

"lch will Trainer werden und meine Karriere leben!"

Ich wurde manchmal von jemandem befragt, der sagt: "Ich will auch Coach werden. Nein, ich kann nicht helfen. Ich habe aber den Verdacht, dass ich andere Aufgaben hätte erledigen können, mit dem ähnlichen Ergebnis der richtigen Befriedigung. Vielleicht tue ich noch etwas anderes.

Der ( (Berufs-)Alltag als Coach wird als angeblicher "Traumjob" verherrlicht, was für mich enorm ist. Wer aus einer privaten Notlage heraus wieder ein eigenes Unternehmen gründen will, dem möchte ich gelegentlich das Terminkalender von Gregg nennen und fragen: "geht´s nor? Kannst du nicht mal mit XY reden?" Ich werde von Leuten befragt, die es gut meinen.

"Der Mensch will ein selbstständiger Coach werden! Bestenfalls hören Sie "Ich weiss, dass der Supermarkt geschlossen ist, aber Coaching ist mein Fach. Du machst ein Coaching-Training und bekommst (wie alle!) gutes Feed-back, weil es nicht anders sein kann. Das Coaching soll ein positives Feed-back generieren, denn bestenfalls führen Sie Menschen zu Befreiungsgedanken und zum eigenen Wohlbefinden.

Dies ist eine weit verbreitetes Motiv nach einer immer wieder dadurch verursachten Krisensituation. Werfen Sie einfach einen Blick auf meine Bildschirmfotos des Google Key Word Tools und achten Sie auf die Frequenz, mit der "Coach werden" eingelesen wird. Dies ist ein gutes Angebot für mein Werk "Meine 100 besten Coaching-Tools", das im kommenden Jahr bei Gabal erscheinen wird.

Auch die Trainer, von denen es immer mehr gibt, werden trotz zunehmender Konkurrenzsituation natürlich mit dieser Zahl von Anforderungen ausgelastet. Einige Zeit lang ließen die Bildungsanbieter ihre Mitarbeiter davon ausgehen, dass sie sich selbstständig machen werden. Ich freue mich zu erfahren, dass sich einige scheinbar umdrehen und Coaching nicht mehr als eigenständige Aktivität anbieten, sondern als Werkzeuge, die im Beruf eingesetzt werden können.

Weil es eine Joboption als selbständiger Coach nur für diejenigen ist, die über einschlägige Berufserfahrung im HR-Bereich verfügen und Aktivitäten miteinander verbinden. Private Coaching ist eine Unterzielgruppe für eine Hand voll Menschen, die normalerweise für immer im Geschäftsleben stehen. Und auch nicht nebenbei. Heute ist der Gesamtmarkt "zu", auch konzeptionell, wie Sie oben sehen können.

Seit langem habe ich diese Entwicklungen gesehen, das Thema Coachen hat das Ende des Lebenszyklus erreicht. Meine Idee war, dass Coachings professionalisiert UND individualisiert werden müssen. Es war und ist mir ein Anliegen, die spezielle Kompetenz, Herangehensweise und Vorgehensweise von Dienstleistern im Umfeld des Coachings aufzuzeigen. Jeder will ein Coach sein, systematischer Coach, Business Coach, was auch immer.

Wo wir gerade davon sprechen, ein Coach zu sein: Das ist unser Selbststudium zum Coach für alle, die an einer realitätsnahen Bewertung Interesse haben. Die Tätigkeitsschwerpunkte von Herrn Hoffert sind Training, Coachings und entwicklungsbezogene Beratungen für Führungskräfte, Mitarbeiter und Partner. Im Jahr 2000 eröffnete er in Hamburg das Office "Karriere und Entwicklung" und etablierte ein Startportal, bevor er 2015 mit Thorsten Visual die Firma Teamworks GTQ GmbH mitgründete.

Zentrales Thema bleibt die Verbindung von wirtschaftlichen, weltanschaulichen und psychischen Sichtweisen - und ein Schwerpunktthema: die Entfaltung von Menschen, Gruppierungen, Verbänden.

Auch interessant

Mehr zum Thema