FROMHEROTOZERO

Von Gründern für Gründer

Meine Geschäftsidee

SUITLABS LogoNun schreiben wir hier bereits seit über einem halben Jahr, und ich habe hier noch kein Wort über meine Idee verloren. Ich habe zwar schon mit vielen Menschen darüber gesprochen, aber geschrieben bisher – mit Absicht – noch nicht. Nun, das wird sich jetzt ändern!

Was ist nun meine Geschäftsidee? In einem Satz zusammengefasst: Ich möchte Anzüge verkaufen. Ich möchte in München einen Laden eröffnen in dem sich junge Männer, Studenten und Absolventen, einen klassischen Business Anzug für ihren ersten Job oder Praktikum kaufen können. Dabei möchte ich die jungen Männer, die meist noch wenig Erfahrung mit Anzügen haben, beim Kauf möglichst gut beraten. Denn das sehe ich im Augenblick noch nicht.

Ihr fragt euch sicher, was hinter meiner Idee steckt. Das klingt alles recht einfach und trivial. Ist es im Prinzip auch, nur leider im Detail nicht. Natürlich gibt es bereits eine Vielzahl von Läden, in denen man sich einen Anzug kaufen kann, egal ob Discounter wie H&M oder Zara oder Herrenausstatter wie der Hirmer in München. Nur ein Problem gibt es bei diesen Läden immer und zwar die fehlende Beratung. Bei den Discountern ist diese nicht vorgesehen, dafür ist der Preis auch entsprechend günstig. Nur leider wird hier gleichzeitig auch an der Qualität gespart. Einen solchen Anzug erkennt man relativ schnell. Beim Herrenausstatter auf der anderen Seite bekommt man zwar einen hochwertigen Anzug, nur leider wird man hier als junger Mann in Bezug auf Beratung im Regen stehen gelassen. Als junger Mann wird man hier leider in den seltendsten Fällen wirklich gut beraten, was auch am begrenzten Budget liegt.

Wie komme ich auf meine Geschäftsidee? Wie ihr oben vielleicht schon herauslesen könnt, habe ich bereits vielfach schlechte Erfahrungen gemacht (nämlich genau die oben beschriebenen). Obwohl ich beim Herrenausstatter knapp 1.000 Euro gelassen habe, war es schwer für mich eine angemessene Beratung von einer VerkäuferIn zu bekommen, der/die mich nicht schief anschaut. Das störte mich also bereits seit längerem. Und immer öfter habe ich mit Freunden/Kollegen/Bekannten gesprochen, die mir genau dieses Gefühl bestätigt haben.

Das möchte ich ändern. In meinem Laden sollen junge Männer ernst genommen und auf Augenhöhe beraten werden. Die Anzüge sollen dabei qualitativ hochwertig sein und dennoch preislich im Rahmen bleiben. Wenn man anfängt zu arbeiten benötigt man meist nicht nur einen, sondern gleich zwei oder drei Stück.

Oben seht ihr das bereits erstellte Logo für mein Start Up SUITLABS. Im Augenblick arbeite ich parallel an der Lieferantensuche und an der Suche nach einem geeigneten Laden in München.

Das ist nun also meine Geschäftsidee!

Feedback? Kritik? Fragen?

Ich freue mich über Rückmeldungen, Sebastian.

Sharing is caringShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrEmail this to someone

2 Comments

  1. Cooler Blog. Frag mich nur ob deine Zielgruppe sich bei dir in Zukunft die gute Beratung holt und dann beim Discounter den Anzug?

  2. Sebastian

    11. Januar 2015 at 16:12

    Vielen Dank!

    Die Gefahr besteht natürlich immer, aber das ist auch in Ordnung. Die Qualität beim Discounter ist, zum Glück, nicht vergleichbar und von Material und Schnitt deutlich schlechter. Das ist auch mein Ziel. Ich orientiere mich von der Qualität stark nach oben und nicht am Discounter.

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published.

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2017 FROMHEROTOZERO

Theme by Anders NorenUp ↑