Was Braucht man für eine Gmbh: Wofür benötigen Sie eine GmbH?

Wieviel Stammkapital benötigt man für die Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung? Die Mini-GmbH, wenn Sie nicht über das nötige Startkapital verfügen. Oh ja, und natürlich auch der Geschäftssinn der GmbH. Zur Gründung einer GmbH braucht man ein gut gefülltes Portemonnaie. Ein Unternehmen mit dieser Rechtsform braucht nur mindestens eine Person.

Wie kann ich eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung gründen?

Absolut 25.000 EUR, 12.500 EUR im Gegenwert und 12.500 EUR in bar 🙂 Wenn ich also eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung hätte errichten wollen, würde ich nur einen einzigen Euros brauchen. Seit 2008 genügt 1 EUR. Das Ganze heißt mini gmbh und ist vergleichbar mit einer GmbH 25.000 EUR Stiftungskapital, einem Satzungsnotar, der Handelsregistereintragung beim Landesgericht und Aktionären, die die Einbringung vornehmen.

Oh ja, und natürlich auch der geschäftliche Sinn der GmbH. Wie will die GmbH vorgehen?

Worauf Sie bei der Registrierung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung achten müssen

„Die Registrierung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist ein Leichtes. Bei der Registrierung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung sollten Sie ein paar Dinge bedenken, die sonst den Einstieg ins Berufsleben schwierig machen können. Ich habe in diesem Artikel die Dinge aufgezählt, die wir bei der Gründung unserer ersten GmbH gelernt haben. In einem ersten Arbeitsschritt sollte man sich darüber im Klaren sein, mit wie vielen Partnern man die GmbH aufbaut.

Meiner Erfahrung nach sprechen für sich selbst, in anderen Vorhaben zusammenzuarbeiten, um den/die PartnerIn kennenzulernen, bevor man sich für eine Gemeinschaft engagiert. Natürlich nur, wenn Sie als Aktionär das Unternehmen auch tatkräftig weiterentwickeln wollen und keinen weiteren geschäftsführenden Direktor einstellen wollen. Wenn Sie eine GmbH mit mehr als einem Ansprechpartner gründen, benötigen Sie einen Partnerschaftsvertrag.

Eine Vorbesprechung des Vertrages kann ich nur mit einem notariellen, einem steuerlichen Berater, einem Managementberater und bei besonders weitreichenden Verhältnissen auch mit einem Anwalt anregen. Eine GmbH ist eine Rechtsperson, d.h. eine natürliche Personengesellschaft, die einen Firmennamen hat. Falls der Firmenname unklar ist und man bereits eine Firma gründet, kann man die neu gegründete Firma sofort wieder umbenennen.

Überprüfen Sie daher vor der notariellen Bestellung, ob der Firmenname den Anforderungen der Industrie- und Handelskammer genügt. Nach der Erstellung der Satzung sollte man sich noch einmal überlegen, wie die weitere Entwicklung des Unternehmens im Zusammenwirken mit anderen Aktionären auszusehen hat. Sollten neue Aktionäre aufgenommen werden oder ist dies bereits vorgesehen?

Es ist auch hier sinnvoll, mit einem Anwalt oder einer Steuerberaterin über das Problem zu reden. Vor der Terminvereinbarung mit einem notariellen Berater ist es ratsam, die Dokumente für die neue Firma an den notariellen Berater zu schicken. Dies ermöglicht es dem Urkundsbeamten, sich auf die Stiftung vorzubereiten. Die Dokumente, die an den notariellen Bevollmächtigten geschickt werden sollen, beinhalten:

Partnerschaftsvertrag, Firmenname und Adresse der Partner. Der Aufbau einer GmbH mit Notariat geht sehr zügig. Das Unternehmen wird innerhalb weniger Gehminuten bis zu einer vollen Stunde aufgebaut. Nur wenn man vorher nicht über alles geredet hat und beim Notartermin gesellschaftliche Fragestellungen auftauchen, braucht man Zeit. Alle Aktionäre müssen bei der Unternehmensgründung dabei sein.

Sie benötigen dies, um sich beim notariellen Amt zu legitimieren. Danach wird das Unternehmen eröffnet und Sie können ab jetzt mit dem Hinweis „i. G.“ in der Öffentlichkeit auftauchen. Das neu gegründete Unternehmen sollte zunächst eine Hausbank aufsuchen, um ein Bankkonto zu errichten. Es ist auch hier ratsam, einen Gesprächstermin zu machen und alle Dokumente vorab zur Überprüfung an die Hausbank zu schicken.

Sie sollten auch im Voraus abklären, wie lange es dauert, bis die Kontoeröffnung erfolgt. Man sollte sich auch hier vorher fragen, wie die Banken damit umgehen. Für die Bestellung benötigen Sie den Betriebsvertrag, die Gründungsurkunde des Urkundspersonals, den Personalausweis oder Pass und wenn Sie das Aktienkapital in Geld einbezahlen wollen, das Aktienkapital. Nachdem Sie das Spielerkonto eröffnet haben, sollten Sie von Anfang an einen Betrag einziehen.

Es ist am besten, den Betrag in Bargeld zu bezahlen, damit die Bankgebühren umgehend bezahlt werden können. Nach Eingang des Grundkapitals bei der Depotbank kann auf Verlangen ein Teil der Stammeinlage angefordert werden. Diese Erklärung sollte von der Hausbank bestätigt werden. Die Auszüge werden an den zuständigen Urkundsbeamten geschickt oder gefaxt, damit dieser die Handelsregistereintragung einleiten kann.

Vor der Eintragung der Firma wird jedoch ein Zahlungseingang vom Firmenbuch entgegengenommen. In der Regel lernt das Steueramt sehr rasch, wenn ein neues Unternehmen entsteht. Deshalb bekommen Sie nach kurzer Zeit eine Mail vom Steueramt, in der Sie sich über das Unternehmen informieren können. Erfahrungsgemäß braucht das Steueramt nur einen kleinen Teil der erforderlichen Dokumente, um eine Steuer-Nummer zu bekommen.

Diese sind zum einen erforderlich, um den Anbieter auf der Website zu identifizieren. Schließlich muss das neue Unternehmen natürlich auch beim Gewerbescheinamt registriert werden. Eine nachträgliche Registrierung ist ebenfalls möglich. Wenn es nur einen einzigen Gesellschafter gibt, kann er das Unternehmen allein eintragen. Zur Registrierung benötigen Sie den Eintrag im Handelsregister und einen gültige Personalausweis.

Wenn Sie ein Unternehmen zum ersten Mal gründen, kann ich nur raten, sich zu informieren und alle Betroffenen so oft wie möglich zu fragen, was Sie tun müssen. Als wir gegründet wurden, sprachen wir mit Consultants, Rechtsanwälten, Notaren, Steuerexperten und Ämtern und erhielten von allen Seiten Hinweise, die uns die anderen nicht gegeben haben.

Bei der Etablierung auf andere Bereiche hat jeder der Betroffenen seinen Schwerpunkt. Das, was dem einen unbedeutend scheint, ist für den anderen von Bedeutung. Deshalb kann ich nur empfehlen: Frage, Frage, Frage, Frage. Einrichtung eines Bankkontos bei der Hausbank (Kopie des Gesellschaftsvertrages nicht vergessen) – alle zur Verfügung über das Depot Berechtigten müssen bei der Versammlung dabei sein.

Categories
GmbH gründen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.