Tagessätze Managementberatung: Tägliche Ratenmanagementberatung

sowie viele exklusive Einblicke in unsere hauseigene Unternehmensberatung! Gegenüberstellung der Tagespreise von ICE und klassischen Unternehmensberatungen. spezialisierte Managementtrainer und Berater aus München. Die Schweizer Geschäftsleitung ist professionell vertreten. An dieser Stelle veröffentlichen wir Tagespreise und Reisekosten.

Strategie-Berater sind die teuerste – was Managementberater für welche Kompetenz sammeln

Beispielberatung: Ein Projektmanager (Manager und Senior Manager) kosten 1.150 bis 2.275?/Tag. Der Tagessatz in der IT-Beratung: 950 bis 1.800 EUR. Bei einem Berater (Berater und Senior Consultant) in der Strategischen Beratung beträgt der Tagessatz über alle Grössenklassen zwischen 825 und 1.975 EUR. Im IT-Consulting erstreckt sich das Spektrum von 750 bis 1.350 EUR, wenn Firmen auf der Ebene Berater/Senior Consultants externes Fachpersonal einstellen wollen.

„In wirtschaftlich schwierigen Phasen sucht man die Hilfe von Managementberatern und ist auch zu leicht höheren Honoraren bereit. 3. Laut BDU wird die Verrechnung von anfallenden Kosten und Fahrtzeiten anders geregelt. Die Fahrzeiten sind in der Regel in den Tagespreisen inbegriffen. Außerdem: Zwei Drittel aller Teilnehmer haben ihre Gebühren in den letzten drei Jahren zumindest einmal angehoben.

Kaufpreise für Unternehmensberatung – Tagessätze vom Berater zum Gesellschafter

Auch auf dem Management-Beratungsmarkt wird der Wettbewerbsdruck immer härter. Wurde bis vor wenigen Jahren vor allem dieser Bereich von etablierten Unternehmensberatungen in Auftrag gegeben, sind in letzter Zeit auch Wirtschaftsprüfungsgesellschaften oder IT-Beratungen auf den Weg gebracht worden. Kaufbeuren, 20.01. 2010 (ld) – Auch im Bereich der Unternehmensberatung wird der Wettbewerbsdruck immer größer.

Wurde bis vor wenigen Jahren vor allem dieser Bereich von etablierten Unternehmensberatungen in Auftrag gegeben, sind in letzter Zeit zunehmend auch Wirtschaftsprüfungsgesellschaften oder IT-Beratungen in den Bereich der Strategie- und Unternehmensberatung eingestiegen. Zudem haben sich die Methoden, mit denen große Unternehmen und Konzerne Strategie- und Managementberatung kaufen, in den vergangenen Jahren stark gewandelt.

Früher beauftragte das Topmanagement oder die Abteilung oft Beratungsfirmen ohne Einkäufe. Das hat sich inzwischen in vielen Betrieben verändert. Insbesondere große Firmen, die jährlich zig- bis hundert Millionen Euro in die Unternehmensberatung investieren, haben alle Consulting-Projekte geprüft und ihre Einkaufsprozesse umgestellt. Die Lünendonk-Gesellschaft, Kaufbeuren, analysierte deshalb die durchschnittlich erreichten täglichen Beratungsraten, die 13 ausgesuchte große Firmen und Gruppen ihren Beratern auszahlen.

Sämtliche eingeschlossenen Kundengesellschaften erzielen mehr als eine Mrd. EUR Jahresumsatz, fünf davon mehr als 100 Mrd. EUR. Diese Unternehmen erwerben jährlich Strategie- und Managementberatung im hohen zweistelligen bis dreistelligen Millionen-Euro-Bereich und haben ihren Beschaffungsprozess weitgehend professionell gestaltet. Dieser Vergleichsmaßstab, in dem die in der Unternehmensberatung erreichten tatsächlichen Tagesdurchschnittswerte betrachtet wurden, ergänzt die Lünendonk Studie 2008 „Preis- und Leistungsstruktur in der Unternehmensberatung“, bei der 43 große Unternehmen zu ihrem Beschaffungsprozess gefragt wurden, sinnvoll.

Zur besseren Vergleichbarkeit der erreichten durchschnittlichen Tagessätze unterscheidet der Benchmark Lünendonk zwischen Anbietern von Strategie- (Tier 1 und 2 ) und Organisations- und Prozessberatungen. Bei der Vergabe von Aufträgen wird zwischen Stufe 1 und Stufe 2 differenziert. In zwölf Firmen wird McKinsey am meisten als Kernkompetenz bezeichnet, es folgen die Boston Consulting Group (11 Einträge) und Oliver Wyman (9 Einträge).

Horváth wird in zehn von 13 Firmen als Tier-2-Lieferant benannt, es folgen Deloitte Consulting (7 Nominierungen) und Ingenieure (5 Nominierungen). Zum Beispiel können einige Klienten für die Leistungen eines Junior-Beraters oder Beraters in einem Betrieb mehr bezahlen als zum Beispiel für diejenige eines anderen.

Es gibt auch signifikante Abweichungen zwischen den durchschnittlichen Tagesraten in Stufe 1 und Stufe 2, vor allem in den höherrangigen Positionen. Im Bereich Beratung/Konzeptionsservice beispielsweise besteht eine Differenz von rund 2.300 EUR zwischen dem durchschnittlichen Tageshonorar eines Partner im Bereich der Stufe 1 und eines Partner im Bereich der Stufe 2 „Selbst bei Projekten bis zu sechs Monaten betragen diese Preisunterschiede mehrere zehntausend EUR“, sagt Mario Zillmann, Consultant bei der Lünendonk GmbH.

Die deutschen Managementberater verbuchten in den Jahren 2015 und 2016 eine durchschnittliche Steigerung ihrer Vergütung von 1,3 Prozentpunkten. Eine ähnliche Steigerung der Tagessätze wird für 2017 erwartet. Die Tagessätze für einen Projektmanager der Hierarchiestufenleiter und Seniorchefs variieren in allen Grössenklassen von 1.150 bis 2.275 EUR.

Die vergleichbaren Tagessätze in der IT-Beratung bewegen sich zwischen 950 und 1.800 EUR, wie die Untersuchung „Honorare in der Managementberatung 2015/2016“ des Bundesverbandes der Deutschen Unternehmensberater (BDU) aufzeigt. Für das Jahr 2014 rechnen die deutsche Managementberatung mit einem Wachstum der Beratungskosten von nur einem Prozentpunkt. Gegenüber 2011 und 2013 sind die Tages- und Stundenlöhne um 6,5 Prozentpunkte gestiegen.

In Deutschland stiegen die Tagessätze 2008 im Durchschnitt um rund drei Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Das Honorar für Beratungsdienstleistungen stieg 2005 gegenüber 2004 um vier Prozentpunkte. Der Abstand zwischen den Big Four und den anderen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungskanzleien in Deutschland vergrößert sich.

Die 25 umsatzstärksten Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften wuchsen im Durchschnitt um 7,2 Prozentpunkte. Der deutsche Umsatz der Big Four stieg um 11,8 Prozentpunkte. Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Management u. Consulting (WGMB) des Wirtschaftsprofessors Dietmar Fink hat in der Consulting Impact Study 2016 über 1000 Führungskräfte ausschließlich für das manager magazin befragt, welche Consultants den grössten Einflussbereich haben.

Die 25 im Inland umsatzstärksten Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsunternehmen wuchsen im Durchschnitt um 8,1 Prozentpunkte. In Deutschland gibt es viele innovationsstarke Mittelständler mit einer marktführenden Position. Diese so genannten „Hidden Champions“ liegen in ihrer Konzentration auf kleinere Absatzmärkte und einem ausgeprägten Spezialisierungsgrad auf spezifische Erzeugnisse oder Applikationen.

Das Branchenbuch Europa ist ein Verzeichnis von 3 Mio. Firmen aus allen Bereichen des Im- und Exports aus über 30 verschiedenen Staaten Europas. Das Budget für den Bereich F&E in Deutschland stieg um beachtliche 14,8 Prozentpunkte. Mit dem Ludwig Erhard Preis (LEP) wurden die Firma RIKOH Deutschland Deutschland GmbH, Hannover, in der Sparte Großunternehmen und der NÃ?

Jahresberichte – hilfreich für Bewerbungen und Vorstellungsgespräche: Das Gratisangebot von VWD und WI-Link bietet Ihnen einen raschen Zugang zu den Geschäftsberichten vieler Firmen. In der Unternehmensdatenbank finden Sie Angaben zu rund 1 Mio. Firmen in Deutschland. Die Online-Jobbörsen werden 2018 am meisten von den Rekrutierungsbudgets von 28 auf 45 Prozent zulegen.

Zu den Topthemen zählten für knapp 80 % der Firmen auch das Thema Recruiting und aktives Sourcing. Bei einem erwarteten Umsatzanstieg von 1,7 % auf 164 Mrd. EUR werden im aktuellen Jahr rund 42.000 neue Stellen geschaffen. Hauptwachstumstreiber ist die Informationstechnik mit einem Umsatzanstieg von 3,1 Prozent und einem Umsatzanstieg von 88 Mrd EUR.

Das stärkste Wachstum verzeichneten die Bereiche IT-Services und EDV. In der Business Ausgabe des derzeitigen trenddence Absolventenbarometers 2017 heißt es: Die Arbeitslosenrate für Hochschulabsolventen mit traditionellem Abschluss – Diplom, Magister, Staatssexamen – beträgt nach einem Jahr 4 vH.

Noch weniger Arbeitslose sind Junggesellen (3 Promille, Fachhochschule oder 2 Promille Universität).

Categories
NULL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.