Selbstständigkeit Gastronomie: Freiberufliche Tätigkeit in der Gastronomie

Es gibt zahlreiche Stolpersteine bei der Unternehmensgründung in der Gastronomie. Jeder, der sich in der Gastronomie selbstständig macht, sollte sich bewusst sein, dass dies ein besonders harter Belag ist. Eine gute Vorbereitung beinhaltet auch einen Businessplan für die Gastronomie. Ist eine selbständige Tätigkeit in der Gastronomie sinnvoll? ein Restaurant, ein Pub, ein Café oder eine Hotelbar?

Existenzgründer in der Gastronomie – Checkliste

In der Gastronomie gibt es viele Hindernisse bei der Unternehmensgründung. Der Klassiker, um Ihren Wunsch nach einem Cafe oder einer Gaststätte zu verwirklichen, ist, Ihre Ersparnisse zu nutzen, um Ihr eigener Boss zu werden. Überlegen Sie daher auch andere Gründungsformen in der Gastronomie, z.B. eine Betriebsübernahme, um Partner eines existierenden Unternehmens zu werden oder ein erfolgreiches Franchise-Konzept zu verfolgen.

Ihre Gastronomie muss dort angesiedelt sein, wo sich Ihre Zielgruppen befinden, gut zu erreichen sein (für Kunde und Lieferant), über ausreichend Parkplätze verfügen und eine minimale Wettbewerbssituation haben. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes gibt es in Deutschland 175.000 Gastronomiebetriebe. Traditionelle Kreditinstitute vergeben daher nur dann einen Kredit an Existenzgründer in der Gastronomie, wenn sie einen professionellen Geschäftsplan vorweisen können, der die Nachhaltigkeit ihres Gastronomiekonzepts nachweist.

Im Gastronomiebereich umfasst dies vor allem die Finanzierung durch Brauereibetriebe, Getränkelieferverträge, Privatinvestoren und so genannten Business Angels. Darüber hinaus können Sie als Jungunternehmer in der Gastronomie diverse Zuschüsse des Staates einwerben. Wer als künftiger Gastronomin oder Gastronomin trinken will, braucht eine Restaurantlizenz (auch: Barlizenz). Es ist sehr empfehlenswert, dass Sie diese Lizenz beim Amt für öffentliche Ordnung anfordern, bevor Sie Ihr Unternehmen anmelden.

Wenn Sie eine Restaurantkonzession erwerben möchten, müssen Sie eine große Anzahl von Dokumenten einreichen. In der Gastronomie müssen sich Start-ups vor allem mit Vorschriften zu den nachfolgenden Bereichen befassen: Dazu gehören die Anforderung eines Gesundheitszertifikats der Gesundheitsbehörden und die Einführung eines eigenen Kontrollsystems für die einwandfreie hygienische Herstellung von Lebensmitteln. Das HACCP-Konzept wird von vielen Gastwirten befolgt.

Unglücklicherweise wird es in Ihrem künftigen Cafe oder in Ihrem künftigen Lokal immer eine Vielzahl von Unfallquellen gibt.

Erfolgreiche Unternehmensgründungen im Gastronomiebereich

Der Aufbau eines Betriebes in der Gastronomie ist aufgrund zahlreicher gesetzlicher Regelungen eine echte Herausforderun. Existenzgründer müssen viel berücksichtigen, wenn sie ihre eigene Unternehmensidee gründen. Er kommt regelmässig vorbei und untersucht das Unternehmen unangekündigt auf dem Gebiet des Lebensmittelrechtes und der Hygiene. Die Gastronomie hat einen großen Verdrängungskampf.

Letztere können nun ein breites Spektrum an Gastronomiedienstleistungen anbieten und zusätzlich von einer um 7% niedrigeren Mehrwertsteuer auf Lebensmittel Gebrauch machen. Wenn Sie sich heute in der Gastronomie selbständig machen wollen, sollten Sie nicht nur den Wettbewerb, sondern auch die aktuellen Mega-Trends und den damit verbundenen sozialen Umbruch in Ihrem Unternehmen einbeziehen.

Im Zeitalter der Internationalisierung, der Mobilisierung und Zukunftsfähigkeit sowie der Internationalisierung und Netzwerkbildung haben sich in der Gastronomie Angebote und Anforderungen fundamentalisiert. In der Gastronomie rücken heute unter anderem Buchungs- und Ratingportale, Social Media, Search Engines, Online Delivery Services und neue Zahlungssysteme in den Mittelpunkt der Unternehmensgründungen. Ein ganzheitliches Marketing- und Vertriebskonzept gilt mehr denn je: Nur wer kohärent und konsequent am Markt auftritt und die Wünsche seiner Kunden umfassend berücksichtigt, hat gute Chancen, sich im Wettbewerb durchzusetzen.

Unternehmensidentität, Corporate Image und Branding – das sind die Garantie für eine nachhaltig erfolgreiche Unternehmensgründung in der Gastronomie. Ist die Idee erst einmal umgesetzt und die Gründung eines Unternehmens in der Gastronomie beschlossen, ergeben sich viele Nachfragen. Aus Zeit- und Wissensmangel können oft nicht allein geantwortet werden.

Schließlich wird viel Zeit, viel Zeit und Herzblut in die Unternehmensgründung gesteckt, so dass es bedauerlich wäre, wenn die Gastronomie an technischen Fehlern scheitern würde. Grundsätzliche Hinweise zur Unternehmensgründung sind auf unserer Webseite zu lesen.

Categories
NULL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.