Neue Firmengründungen: Neugründungen

Alle Unternehmensneugründungen in Deutschland bieten wir Ihnen das volle Potenzial. Keine direkte finanzielle Unterstützung bei Unternehmensgründungen. Unitsectra und ETH Transfer) entstehen immer mehr innovative Unternehmen aus diesem Umfeld und schaffen Arbeitsplätze. Nur sehr wenige neue Unternehmen sind dagegen in der Druck- und Medienbranche entstanden. Zahlreiche öffentliche und private Investitionen haben regionale Auswirkungen, beispielsweise wenn sich neue Unternehmen und Mitarbeiter in einer Region niederlassen.

Rekordniveau: Zahl der Neugründungen und Start-ups steigt weiter an

Ein neuer Rekord wurde sogar aufgestellt. Dies sind 1,8 Prozentpunkte mehr als im Jahr zuvor und ein neuer Höchststand nach dem IFJ. Lag der Monatsmärz (‚ 7,5 Prozent) und der Monat Juli (‚ 3,5 Prozent) unter dem Vorjahreswert, erwiesen sich der Monat Jänner (+7 Prozent) und der Monat April als besonders anlaufintensiv.

Nach wie vor ist die Limited Liability Company (GmbH) mit einem Marktanteil von fast 39% die populärste Gesellschaftsform für die Gründung eines eigenen Unternehmens. Gegenüber dem betriebsstarken Jahr zuvor muss die Unternehmensgruppe noch 4 Prozentpunkte mehr Firmengründungen eintragen. Danach folgt die Einzelunternehmung mit rund 33, die AG mit 20 und die Offene Handelsgesellschaft (KlG) mit 3 vH.

Diese vier Formen machen zusammen über 94% der neu eingetragenen in der Schweiz aus. In den Kantonen Zürich (+25 Prozent), Genf (+7 Prozent) und Kanton Basel (+5 Prozent) wurde ein deutlicher Anstieg verzeichnet. Auch die vergleichsweise schwachen Neugründungen in den Regionen Apenzell-Außerrhoden ( (+18 Prozent), Uri (+16 Prozent) und Kanton Graubünden (13 Prozent) entwickelten sich erfreulich.

Die IFJ wurde 1989 ins Leben gerufen und hat mehr als 105.000 Unternehmensgründer auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit unterstützt.

Unternehmensgründungen 2017: Rekordzahl in der Schweiz

2017 wurden mehr neue Unternehmen als je zuvor gegrÃ?ndet. Dies entspricht mit 43’453 neuen Eintragungen im schweizerischen Firmenbuch einer Steigerung von fünf Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahreswert. Die Zahl der Neugründungen ist in den grossen deutsch- und französischsprachigen Regionen der Schweiz deutlich gestiegen. Die Neuzulassungen sind in der Westschweiz um zwei Prozentpunkte, in Zürich um fünf Prozentpunkte, im Espace Mittelland um sechs Prozentpunkte, in der nordwestlichen Schweiz und in der Innerschweiz um jeweils acht Prozentpunkte gestiegen.

Es wurden sieben Prozentpunkte mehr neue Gesellschaften in der Westschweiz eröffnet. Lediglich im Kanton Bern ging die Zahl der neuen Gesellschaften um acht Prozentpunkte zurück. Die Kantone Zürich (+20%), Zürich (+14%), Baselland (+13%), Uri (+12%), Wallis (+11%) und Freiburg (+10%) verzeichneten das höchste Zuwachs. Absolut gesehen haben die Kantone Zürich (7’775), Waadt (4’393), Genf (3’717) und Bern (3’536) die meisten Gesellschaften gegruendet.

Die meisten neuen Unternehmen werden in den Bereichen Managementberatung, Handel, Business Services, Handel und Hotellerie neu gegrÃ?ndet.

Categories
NULL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.