Dienstleistungsfirma Gründen: Gründe der Servicegesellschaft

Die erste Person, die in Österreich eine Firma gründen will, muss herausfinden, ob sie in einem freien oder in einem regulierten Gewerbe tätig ist. Bitte beachten Sie unsere Rubrik „Wirtschaft“ und den Service „Firmengründung“. Die Aufmerksamkeit der Eigentümer eines neuen Unternehmens liegt in der Regel im Kerngeschäft. Derzeit arbeite ich als Dipl.-Ing. Elektronik in der Automobilbranche und suche einen Mitgründer für Ingenieurdienstleistungen zur Gründung eines Unternehmens in den bestehenden Rechtsformen.

Gründung eines IT-Unternehmens

Zielgruppe sind kleine Firmen (bis max. 10 Arbeitsplätze) und Einzelpersonen. Bei den Berechnungen ist mir aber aufgefallen, dass wir mit unseren Planungen kaum über die Runden kommen, wenn wir in 9 Monaten nicht die Firmen als Kunde haben. Außerdem müssen wir für ein bestimmtes Projekt mit den von uns festgelegten Tarifen täglich 6 Arbeitsstunden leisten.

Privatpersonen sind nett und gut und müssen unterschiedliche Tarife bezahlen (bei uns), aber 10 gute Firmen mit mind. 3 Arbeitsstunden sind viel rentabler als 90 Privatpersonen á 1h. Weil es in der Öffentlichkeit kein Gerede über die Einnahmen gibt – ich werde noch keine Preisangaben machen.

Ich frage mich: – Ist es möglich, einen Kundenstamm aus Gesellschaften aufzubauen und in 9 Monate wenigstens 850 Euro pro Einwohner zu verdienen? – welchen Weg gibt es, um unsere Kundschaft zu gewinnen? Dabei versuche ich, mich auf Betriebe und größere Betriebe zu fokussieren (2-6 Std. pro Auftrag).

  • wann ist es möglich, mich in irgendeiner Form zu informieren – was sind die Kosten?

Weshalb das Vorhaben?

Auch die regionalen Unternehmen funktionieren nicht oft gut zusammen, ich bin selbstständiger Geschäftsmann, ich kann vom Nähkasten aus chatten. Ein Großteil meiner Kundschaft kommt aus Deutschland und der Umgebung, aber auch mein eigenes Unternehmen ist dabei. Sie ist kein Verband, sie soll nur dazu ermutigen, die regionalen Beziehungen zu pflegen.

Dies ist sehr bedeutsam, denn ich glaube auch, dass der regionale Nutzen für das eigene Unternehmen von Bedeutung ist. Generell ist es das Allerwichtigste, was ein Unternehmen zu tun hat. Für die Unternehmensgründung sollte ein Geschäftsplan vorliegen. Wieso ist es so schwierig, ein Unternehmen zu gründen? Die Gesellschaft soll vorerst nicht an der Wertpapierbörse notiert werden.

Dies gilt vor allem für Unternehmen, die bereits wachsen. Auch eine Briefkastenfirma werden Sie hier vergebens nachfragen. Vorschläge für die Stiftung und vielleicht auch Man Powers für das Ganze. Regionale ist besser! Kooperationen und die Suche nach den passenden Unternehmen sind möglich und erfolgen auch im Bereich der Öffentlichkeit.

Categories
NULL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.