Vollstreckungstitel Verkaufen: Zwangsvollstreckung Verkaufen

Nun hatte ich den Gedanken, dass ich es mir leicht machen und den Titel des Gläubigers verkaufen könnte, um das Geld zu bekommen. Sprung zu Können Gläubiger ein Schuldtitel verkaufen? – Es ist also möglich, ein Zwangsvollstreckungstitel zu verkaufen. Der Unterschied zum Vollstreckungstitel spiegelt sich auch im Bereich des Anlegerschutzes wider.

Anwaltliche Pauschale

Hallo! Ich habe einen Namen für etwa 12.000,00 EUR von einer sehr unattraktiven Sache. Ich möchte diesen Namen verkaufen. An welchem ernsthaften Ort können Sie es verkaufen? Guten Tag, Barbara. Sie sollten diesen Namen NUR dann verkaufen, wenn Sie das nötige Kapital wirklich bräuchten. Aber die Bezeichnung ist 30 Jahre gültig!

Während dieser Zeit gibt es viele Wege, das Bargeld zu bekommen. Wenn Sie den Buchtitel noch verkaufen wollen, dann auf keinen Fall über eine Auktion. Hi Barbara, Robert hatte dir diesen Prozentsatz schon angegeben. Dies ermöglicht es dem IB, auf eigenes Verlangen Gelder einzuwerben und ist im Falle eines Erfolges über eine Kommission miteinbezogen.

„Übersetzt von: “ Haben Sie noch den Anrede?

Erfahrung im Vertrieb eines Vollstreckungstitels?

Hallo, folgende Situation: Letzte Wochen fand ich im Nachlaß meiner Grossmutter eine Story von 1995, bzw. einen Vollstreckungstitel gegen eine Dame, die in den 90er Jahren in betrügerischer Absicht Gelder von meiner Grossmutter veruntreut hat. Jetzt möchte ich diese Dame ausprobieren. Um etwas zurückzubekommen, habe ich darüber nachgedacht, diesen Film zu verkaufen.

Wem wollen Sie den Namen verkaufen? Wieso lassen Sie es nicht durchsetzen? Es ist nicht so kostspielig, vor allem nicht, wenn Sie zuerst einen kleinen Betrag ausführen! Die Kosten dafür sind gering und Sie werden vom Gerichtsdiener erfahren, ob es etwas vom Zahlungspflichtigen zu bekommen gibt oder nicht.

Wenn nicht, können Sie den Zahlungspflichtigen bitten, eine eidesstattliche Erklärung über sein Guthaben abzugeben. Nebenbei bemerkt: Man muss den Namen auch beglaubigen und beglaubigen lassen, wenn man ihn verkaufen und übertragen will; das ist auch sehr teuer. Sie können die finanzielle Situation des Schuldners übrigens selbst prüfen, ohne dass Ihnen dafür irgendwelche Gebühren entstehen:

Gehen Sie zu dem für den Hauptschuldner zuständigen Gericht und prüfen Sie das Register des Schuldners beim Vollstreckungsgericht ein. Wenn zum Beispiel der Debitor bereits eine Erklärung abgibt oder offene Forderungen aufhäuft, dann wird dies alles dort erfasst. Ist die (!) Zwangsvollstreckung nicht doch schon vor 20 Jahren erfolgt?

In der Regel bekommt der Debitor den Anspruch wieder abgewertet, wenn die Abschottung gelungen ist; schließlich hätte der Debitor ohne Abschottung zahlen können und der Kreditor hätte den Anspruch nicht zurückgeben können – wäre schon möglich ! Es wäre sicher am besten, den Zahlungspflichtigen zu bitten, informell zu zahlen oder einen Zahlungsnachweis vorzuweisen.

Categories
NULL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.