Private Equity Finanzierung: Beteiligungsfinanzierung

Private Equity-Finanzierungen bringen Private Equity ein und sind für jede Phase des Unternehmens geeignet. Das Private Equity ist eine Form der Eigenkapitalfinanzierung für Unternehmen. Mezzanine Finanzinstrumente werden in der Praxis häufig als Ergänzung oder sogar ausschließlich für Private Equity-Finanzierungen eingesetzt. Der Oberbegriff Private Equity umfasst neben Venture Capital auch Mezzanine-Finanzierungsinstrumente und Buy-outs. Tips zur Unternehmensfinanzierung gegen Aktien.

Private-Equity Finanzierung

Zuvor hatte ich mich bereits mit dem Wagniskapital beschäftigt, einer Form von Wagniskapital, das von Anlegern außerhalb des Marktes zur VerfÃ?gung steht. Im Folgenden wird auf Private Equity eingegangen, ein Sammelbegriff für Wagniskapital und andere Formen der Finanzierung, der in verschiedenen Unternehmensphasen verwendet werden kann.

Da gibt es Sachen, auf die Sie als Stifterinnen und Stifter gerne verzichtet hätten. Mit meinem kostenlosen E-Book können Sie die optimale Finanzierung für Ihr Unternehmen ermitteln. Welches ist die richtige Finanzierung für welche Art von Stiftung? Wie eine SBVg ist und wo die Vorzüge dieser Finanzierung sind. Private-Equity kann in etwa als Over-the-Counter-Eigenkapital bezeichnet werden.

Fremdkapitalgeber tragen zu einem Unter-nehmen bei, aber auch ihr eigenes Know-how, z.B. im Verkauf oder im Managment. Dafür erwirbt er in der Regel eine erhebliche Minderheitenbeteiligung von mind. 25,1 Prozentpunkten, um das Geschäft bei anstehenden Entscheiden, z.B. beim Verkauf des Unternehmens, zu unterdrücken.

In der Regel strebt der Investor keine Mehrheit von 50 Prozent an. Die bisherigen Gründer und das alte Führungsteam sollten die Führung des Unternehmens weiterführen und voranbringen. Private Equity-Investitionen werden über temporäre Mittel getätigt. Die Investition wird nach einem vorher festgelegten Zeitraum von mehreren Jahren – voraussichtlich mit positivem Ergebnis – wieder veräußert, so dass es zu einem weiteren Gesellschafterwechsel kommt.

Wenn sich die Firmengründer über Private Equity Gedanken machen, bekennen sie sich zu vollständiger Durchsichtigkeit. Erst wenn die Stifter ihre Zielsetzungen erreicht haben, kommt die Auszahlung. Dadurch wird auch das Anlegerrisiko auf ein Minimum reduziert, da bei fehlendem Erfolg die Kordel mitgerissen wird. Die Laufzeit eines Private Equity Fonds beträgt in der Regel zehn bis zwölf Jahre.

Der Anleger hat mehrere Monatsfristen, um den Fond zu zeichneten. Private-Equity kann in den verschiedensten Unternehmensphasen genutzt werden: Seeding und Start-up-Phase: In der Frühphase, also im Rahmen der Start-up-Finanzierung, wird Private Equity in der besonderen Art von Risikokapital genutzt (mehr über Risikokapital erfahren Sie hier).

In diesen Zeiten werden nur 9% der Private Equity Fonds am Kapitalmarkt angelegt. Im Jahr 2013 wurden 3,59 Milliarden EUR, 77% der gesamten Mittel, in solche Konzepte investier. Trendwende: Wenn ein Untenehmen in der Krisensituation ist, können Private Equity-Fonds abfließen. In der Regel ist hier das Eigenengagement der Anleger besonders hoch.

Nur 1 Prozentpunkt des Markts wird in dieser Periode angelegt. Selbstverständlich kann die Finanzierung auch während der Entwicklungsphase des Betriebes erfolgen. Immer dann, wenn ein Anleger eine Wertsteigerung seines Investments innerhalb weniger Jahre für sinnvoll hält, kann eine Private Equity-Finanzierung ins Spiel kommen. Folgende Vor- und Nachteile sind bei dieser Form der Beteiligungsfinanzierung gegeben: Nicht jede der mehreren hundert Private Equity-Gesellschaften in Deutschland ist für Investitionen in Ihr Unternehmen vorbestimmt.

Stattdessen sind die einzelnen Firmen in der Regel hoch spezialisierte Firmen, zum Beispiel in bestimmten Sektoren, Firmenphasen, Regionen oder Finanzierungsebenen. Daher müssen Sie zunächst herausfinden, welche Firmen für Ihre Zwecke in Frage kommen. Auf diese Weise können Sie mit potenziellen Kapitalanlegern in Verbindung kommen. In der Seed-Phase kann eine Finanzierung über einen Beschleuniger eine weitere Möglichkeit zur Private-Equity-Finanzierung sein – wir werden dies im folgenden Abschnitt näher betrachten.

Categories
Unternehmensfinanzierung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.