Konzept Schreiben Vorlage: Entwurfsschablone

Eines der grundlegenden Merkmale eines Coaches ist sein Coaching-Konzept. Das Konzept für ein (oder mehrere) Schreiben,. Reden, Schreiben, Träumen vom Schreiben eines Buches, Schreiben meines Buches. sozusagen die Grundidee – das heißt: die Vorlage und der Leitfaden für das Drehbuch.

Verfahren zur Gestaltung einer Website

Ein Webauftritt ist im Prinzip nichts anderes als eine geordnete Zusammenstellung von Content, auf den über einen Webbrowser Zugriff hat. Wie dieser Aufbau funktioniert, welche Lerninhalte darin enthalten sind und welche Funktionalitäten und Interaktionsmöglichkeiten dem Nutzer zur Verfügung gestellt werden, erläutert das Konzept auf Verfügung Zweck und Zweck von Websites sind sehr wohl vielfältig.

Beispielsweise weicht das Intra- oder Firmennetzwerk eines Betriebes in Bezug auf Zielgruppen, Inhalt oder Ausmaß enorm von dem Webpräsenz einer Behörde ab. Das Gleiche gilt jedoch für die beiden Fällen, die zur Erreichung des gesteckten Ziels methodische Maßnahmen ergreifen. Inwieweit sich diese Arbeitsschritte in der Konzeptentwicklung auswirken, hängt wesentlich vom Projektumfang ab.

Für eine kleine Website beispielsweise dauert die inhaltliche Gestaltung fünf, für ein großes Vorhaben kann es mehrere Tage dauern. Interne und äuà Einflussfaktoren bestimmen die Gestaltung des Vorhabens. Manche von ihnen können unter gänzlich kontrolliert werden, manche können bis zu einem bestimmten Grade kontrolliert werden, andere können unter überhaupt nicht beeinflusst werden.

Mit dem Konzept wendet er auf berücksichtigen sechs Punkte an: das durch die zu erreichende Website bzw. unterstützt, die bestehenden oder möglichen Inhalte auf der Website, die für die Erstellung und für das Unternehmen wichtigen finanziellen und personellen Resourcen auf berücksichtigen, die möglichen Konkurrenten und die Konkurrenten, mittelfristig auch suchmaschinenbasiert, da eine gute Suchmaschinen-Platzierung ein substanzieller Erfolg ist.

Die Zielsetzung und die benötigten Ressourcen können vollständig beeinflusst werden. Durch die Bestimmung der eigentlichen Zielgruppen kann dieser Einflussfaktor bis zu einem bestimmten Grade gesteuert werden. Das Gleiche trifft auf für zu, wodurch man dort möglicherweise Abhängigkeiten und/oder Beschränkungen von den Content-Produzenten (Content-Providern) besiegt wird, bzw. durch einen bestimmten Themenrahmen begrenzt wird. Websites von Mitbewerbern und Suchmaschinenanbietern liegen außerhalb der Kontrolle von natürlich.

App-Konzeption: 7 Schritte zu einem aussagekräftigen Konzept

Für den erfolgreichen Einsatz einer neuen Applikation ist ein überzeugendes Konzept vonnöten. Aber was ist ein App-Konzept? Das ist sicher nicht die korrekte Begriffsbestimmung, aber man kann grob davon ausgehen, dass es sich um die Zeit zwischen der Anwendungsidee und dem eigentlichen Beginn der Programmerstellung handelt. Hier wird die Applikation und die Benutzergruppe ermittelt, die Funktionsübersicht angelegt, eine Straßenkarte angelegt und das Layout ermittelt.

Dieser Artikel erklärt, wie Sie ein überzeugendes Konzept für Ihr Projekt ausarbeiten. Unter einer Appdefinition versteht man eine knappe und abschließende Erläuterung des Hauptzwecks der Applikation und ihrer Zielgruppe. Als Beispiel für eine solche Begriffsbestimmung könnte gelten: „Eine Freundschaftsanwendung, die jungen Menschen hilft, mit ihren Freundinnen und Kollegen in Verbindung zu bleiben“ Die Begriffsbestimmung sollte sehr frühzeitig in der Entstehungsphase erfolgen.

Dies ist dann nützlich bei der Bestimmung einer Reihe von Funktionen, die zur Applikation passt und für den Benutzer interessant sind. Anhand dieser Festlegung kann während des gesamten Entwicklungsprozesses entschieden werden, ob gewisse Funktionen und Verfahren sinnvoll sind. 2 ) Wer sind die Benutzer? Dabei ist es von Bedeutung zu wissen, wer die Benutzer sein werden.

Weil die Vorstellung am Beginn sicher noch nicht ganz reif ist, macht es durchaus Sinn, eine Brainstormingsitzung zu starten. Schreiben Sie so viele Gedanken über die Anwendung in Worten oder Satz auf eine Tafel (alternativ auf ein Stück Papier). Es sollte keine Rolle spielen, ob diese Funktionen implementiert werden können oder nicht.

Dabei geht es darum, möglichst viele Schlüsselwörter und Ansätze für die Bewerbung zu erhalten. Hier werden alle Funktionen aufgelistet, die für den Benutzer von Interesse sein können. Für eine Bekanntschaftsbewerbung wäre dies z.B. eine solche Liste: usw. usw. usw. In der Regel ist diese Auflistung sehr lang und es wird nicht sinnvoll sein, alle Funktionen in die App aufzunehmen.

Denn die mobilen Anwendungen sind am besten dann erfolgreich, wenn sie eine kleine Anzahl von Aufgaben sehr gut erledigen können (Ein gutes Beispiel dafür sind die Füllstationen App Clever Filling, mit denen man die billigsten Füllstationen in der Region vorfinden kann. Anhand der am Beginn angelegten Begriffsbestimmung und dem Wissen über den Benutzer kann die Auflistung nun durchsucht werden.

Funktionen, die nicht zu den Benutzern gehören, können hervorgehoben werden. Die Umsetzungsplanung wird auch als Fahrplan in Neudeutsch bezeichnet. Häufig werden nicht alle Funktionen in der aktuellen Appversion 1.0 veröffentlicht. Mit der Zeit kommen neue Funktionen hinzu. Es ist sinnvoll, eine solche Karte zu erstellen, damit Sie immer wissen, wo Sie sind und welche Etappen noch erreicht werden müssen.

Zur Erstellung einer Straßenkarte können Sie deren Funktionsliste im ersten Arbeitsschritt in Teilbereiche unterteilen. Im obigen Beispiel kann eine Gruppe sein: „alle Funktionen, die es erlauben, Freunde zu kontaktieren“. Dabei werden Bleistiftzeichnungen, Farmpläne, Drahtgitter und so genannte Mock-ups erzeugt. Hier werden die wesentlichen Bestandteile der Applikation gezeigt.

Die anderen Beteiligten können auch rasch ihr Feed-back zu den Plänen abgeben und ggf. Orte anfügen. Im Allgemeinen kann jedoch gesagt werden, dass nicht zu viele Farbtöne verwendet werden sollten. So erhält man bereits eine erste Vorstellung davon, wie die Benutzerführung auszusehen hat.

Es ist auch sinnvoll, die einzelnen Blätter zu drucken und sie den Probanden zu präsentieren und nach ihrer Ansicht zu befragen. Durch diese Rückmeldungen kann man dann mit weiteren Konzeptrevisionen starten, bis man dann eine für den Anwender geeignete Applikation aus der Gruppe hat. Erfahrungsgemäß ist bei vielen mobilen App-Projekten die Zeit für die Konzipierung zu kurz.

Ein längerer Abschnitt in diesem Gebiet kann nicht schädlich sein, da es mehr als sinnvoll ist, die Wünsche des Benutzers in der zu erzeugenden Applikation zu beachten.

Categories
NULL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.