Kfw Förderung für Selbständige: Kfw-Förderung für Selbstständige

und Freiberuflern. Die ERP-Gründerkredite Universll der KfW Bank (siehe staatliche Förderung). Der Aufbau einer eigenständigen Existenz KfW-Förderkredite sind eine sehr günstige Finanzierungsmöglichkeit, auf die Sie als Freiberufler in bestimmten Situationen nicht verzichten sollten. In der Regel beantragen Sie die KfW-Förderung über Ihre Bank. Weil es staatliche Unterstützung für Selbstständige gibt.

Freiberuflicher Imker: Förderung? BMWi Gründerportal

lch möchte eine eigene Imkerei gründen. Zur Gründung des Unternehmens brauche ich Eigenkapital für Räume einschließlich Umbauten und Ausrüstung und Betriebsmitteln, einschließlich eines passenden Autos. Was für Finanzierungsmöglichkeiten gibt es? Für die Gründung eines Unternehmens gibt es unterschiedliche Unterstützungsprogramme. Die Unterstützung bei der Investitionsfinanzierung und den Betriebskosten wird in der Regel über Kreditförderprogramme geleistet.

Bei einem Finanzbedarf von weniger als 100.000 EUR kann der ERP-Startkredit der KfW förderfähig sein. Förderfähig sind alle Arten von Unternehmensgründungen, d.h. Gründung, Unternehmensübernahme und aktive Teilnahme sowie Konsolidierungsmaßnahmen innerhalb von fünf Jahren nach Beginn der Tätigkeit. Bis zu 100 Prozent des gesamten Finanzierungsbedarfs können mit bis zu 100.000 EUR (davon bis zu 30.000 EUR für Betriebsmittel) finanziert werden.

Weitere Infos unter www.kfw.de/067 oder unter der KfW-Hotline 0800 5399001. Die Länder fördern Existenzgründungen mit eigenen Programmen. Welche weiteren Möglichkeiten der Unterstützung Sie bei der Unternehmensgründung haben, erfahren Sie im Web unter www.foerderdatenbank.de Auf dieser Website des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit steht eine Datenbank zur Finanzierung zur Verfügung.

Über die Angabe Ihrer Suchkriterien (Fördergebiet, Art der Förderung oder Fördergebiet) können Sie die entsprechenden Angebote und Leitlinien einblenden.

Unterstützung für selbständige Handwerker

Zusätzlich zu den umfangreichen Landesförderungen gibt es viele Angebote der Länder zur regionalen Förderung von Existenzgründern im Handwerksbereich sowie von bereits bestehenden Handwerksbetrieben. Der maximale Förderbetrag liegt bei 200.000 EUR. Finanziert werden können zum Beispiel Investitionsvorhaben, Gebäude betrieb, bauliche Maßnahmen oder Erstausstattungen. Freiberufliche Gewerbetreibende können in Bayern eine Reihe von Finanzierungsmöglichkeiten ausnutzen. Das Gründungsland Bayern und das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (StMWi) stellen in Kooperation mit der LfA Förderung Bayern ein „Startkapital“ von mind. EUR 10000 und Eigenkapital für Stifter mit einer Förderung von EUR 20000 bis 250000 zur Verfügung.

Nähere Angaben hierzu siehe Kredite der LfA Förderungbank Bayern. Microfinance-Organisationen, die über das Institut für Mikrofinanzierung aufgelistet sind, gewähren Erstdarlehen bis zu einem Höchstbetrag von EUR 10000. Daneben gibt es mehrere Landesförderprogramme der Bayerischen Staatsregierung, der Industrie- und Handelskammer und der Landessparkassen. Nähere Angaben dazu enthält der StMWi-Leitfaden zu Förderungsmöglichkeiten für Gründer und KMU in Bayern[PDF|2,14 MB].

Meister, die sich innerhalb von drei Jahren nach ihrem Studium in Berlin selbständig machen wollen, können sich bei der Berliner Kammer des Handwerks für die so genannte „Meistergründungsprämie“ bewerben. Der einmalige Förderbetrag beläuft sich auf rund EUR 7000. FÃ?r bereits gegrÃ?ndete Handwerksunternehmen besteht die Möglichkeit der Förderung durch die PrÃ?mie zur Arbeitsplatzförderung in Höhe von â?…000 EUR.

Diese Unterstützung ist für Handwerksbetriebe gedacht, die ein neues Unternehmen aufbauen oder erwerben wollen. Es werden auch Teilzeitgründungen im handwerklichen Bereich gefördert, wenn sie auf mittlere Sicht vollzeitlich ausgerichtet sind. Die maximale Kredithöhe beträgt 100.000 EUR und kann bis zu drei Jahre nach Gründung der Gesellschaft in Anspruch genommen werden. Vorraussetzung: Der Auftrag für das ERP-Startkredit-Startkapital wurde von der zuständigen Bank des Gewerbetreibenden nachgewiesen.

Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WI Bank) bietet Gründungs- und Wachstumsfinanzierungen für selbständige Gewerbetreibende in diesem Land an. Handwerksunternehmer können sich in den ersten fünf Jahren der Selbständigkeit um Unterstützung bewerben, niedergelassene Handwerksunternehmen ab dem Alter von fünf Jahren nach der Unternehmensgründung. Das Förderdarlehen beträgt maximal 2.000.000 EUR.

Kleingewerbetreibende Betriebe, die schon seit einiger Zeit tätig sind, können das Eigenkapital für kleine Unternehmen der WI Bank Hessen nutzen. Das Unternehmen darf maximal 15 Personen einstellen und einen Umsatz von weniger als 2.000.000 EUR pro Jahr erzielen. Der Kredit wird in der Größenordnung von EUR 15.000 bis EUR 15.000 vergeben. Mit dem “ Förderservice “ stellt das Landesentwicklungsinstitut Mecklenburg-Vorpommern einen besonderen Dienst für Handwerksgründer zur Verfügung.

So können selbständige Fachkräfte die für ihre jeweilige Aufgabe geeignete Förderung vorfinden. Fördermöglichkeiten sind z.B. Gründungsdarlehen, Beratungshilfe oder ein Meisterausbildungsstipendium. Gewerbetreibende, die ein Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern nachfolgen wollen, können die Meisterschaftsprämie bei der Landesförderungsanstalt Mecklenburg-Vorpommern beantragen. 2. In Niedersachsen steht der Niedersächsische Gründerkredit zur Verfügung. So werden unter anderem in den ersten fünf Jahren unter anderem Investitions-, Betriebsmittel- und Konsolidierungsmaßnahmen unterstützt.

Das Darlehen kann bis zu einer Höhe von max. EUR 5.000,- und wird vom Freistaat Niedersachsen gefördert. MicroSTARTer Niedersachsen ist ein Kleinstkredit, den Handwerksbetriebe für die Gründung eines Unternehmens (Voll- und Teilzeit) oder die Übernahme eines Unternehmens anstreben. Wichtiger Hinweis: Das gegründete Handwerksunternehmen muss ein sehr kleines Unternehmen sein (weniger als zehn Beschäftigte, jährlicher Umsatz nicht mehr als 2.000.000 Euro).

Das Finanzierungsvolumen kann zwischen 5000 und 250000 EUR liegen. Handwerksbetriebe, die sich selbständig machen wollen, werden in Nordrhein-Westfalen mit der Meister-Gründungsprämie unterstützt. Der Förderbetrag beläuft sich auf 7.500 EUR. Bei der Starter-Scheck-Handwerkskammer NRW können Existenzgründer oder Selbständige, die einen handwerklichen Betrieb gründen wollen, eine Ausfallgarantie von bis zu 200.000 EUR einfordern.

Das Gesuch muss innerhalb der ersten drei Jahre der Selbständigkeit eingereicht werden. Auch die WachstumWerkstatt Kunsthandwerk NRW. Jährlich werden hier 100 Unternehmen mit einem Seminar und einer intensiven Betreuung im Gesamtwert von 1.500 EUR gefördert. In Rheinland-Pfalz können sich Handwerksbetriebe über das ISB-Mittelstandsförderprogramm um den ERP-Startkredit RLP bewerben.

Im Prinzip stimmt dies mit den Vorgaben des bundesweiten ERP-Startkredits Universal der KfW Bank überein (siehe Landeszuschüsse). Das Besondere: In der Regionalvariante für Handwerks- und andere Existenzgründer in Rheinland-Pfalz bieten die Länder reduzierte Anleihebedingungen. Das Darlehen wird zur Förderung von Investitions- und Betriebsmittelförderung eingesetzt. Der Höchstbetrag der Förderung beläuft sich auf 2.000.000 bzw. 5.000 EUR.

In Rheinland-Pfalz haben neben dem Gründungskredit auch Handwerksbetriebe die Moeglichkeit, Zuschuesse fuer die Existenzgruendungsberatung zu erwirken. Es werden bis zu 400 EUR pro Tag zurückerstattet. Grundvoraussetzung für die Förderung ist, dass ein Gewerbetreibender an der KfW-Beraterbörse notiert und für das Start-up-Coaching freigeschaltet ist. Folgende Fördermaßnahmen werden von der Saarländischen Investitions-Kreditbank AG (SIKB) angeboten:

Der Zuschuss beläuft sich auf maximal EUR 2.000 (80 v. H. der Gesamtfinanzierung) und kann unter anderem für Investitionen in Sachanlagen, betriebliche Mittel oder den Erwerb von Betrieben ausgenutzt werden. Der Finanzierungsbetrag kann bis zu 2.000.000 EUR sein. Mit der Investitionsbeihilfe für Sachsens Gewerbe haben die Handwerksbetriebe die Chance, staatlich gefördert zu werden. Dies ist ein Investitionskredit und ein Betriebsmittelkredit, der mit einer Zinsvergütung für junge Unternehmer im Gewerbe verbunden ist.

Das Land Sachsen-Anhalt unterstÃ?tzt das Handwerk mit diversen Mittelstandskrediten, wie z.B. dem Sachsen-Anhalt IMPULS. Durch den Mittelstands- und Gründungskredit begleitet die Investitions-Bank Sachsen-Anhalt Gewerbetreibende in unterschiedlichen Stadien ihrer Selbständigkeit, zum Beispiel bei Vorfinanzierungsaufträgen und Investitionsvorhaben für Firmengebäude oder Anlagen. Der Kredit kann bis zu einem Betrag von mind. EUR 10000 und max. EUR 500000 beansprucht werden.

Start-ups in der Branche bietet START einen Zuschuß zur Existenzsicherung und für einzelne Qualifikationsmaßnahmen. Mit Rat und Tat bei der Antragstellung steht die IB.SH Förderbank unabhängigen Handwerkern und solchen, die es werden wollen, zur Seite. Jedes Jahr schreibt die Volks- und Raiffeisenbank in Schleswig-Holstein den mit 15.000 EUR dotierten „VR-Förderpreis Handwerk“ aus.

So wird der erste Preis mit 6.000 EUR dotiert. Die Gesellschaft stellt eine Subvention für alteingesessene Handwerksunternehmen dar, die eine stillschweigende Einlage der Mittelständischen Beteiligung ist. Das Fördervolumen liegt zwischen EUR 20.000 und EUR 50.000 und ist in der Regel auf zehn Jahre ausgelegt. Kunsthandwerker in Thüringen können die Förderung Thüringen-Invest der thüringischen Landesbank nützen.

Der Zuschuss beträgt 20 % der förderfähigen Ausgaben, höchstens jedoch bis zu einer Obergrenze von EUR 1 000. Der Kredit wird bis zu einem Betrag von 200.000 EUR gewährt. Ein weiterer Förderbereich ist Thüringen-Dynamik für bereits existierende Gewerbe. Hierbei kann es sich um zinsgünstige Investitions- und Betriebsmittelkredite bis zu einem Höchstbetrag von EUR 5.000 pro Bewerber und Jahr handeln.

DarÃ?ber hinaus gibt es in ThÃ?ringen eine Vielzahl weiterer Fördermöglichkeiten fÃ?r Handwerksberufe. Zusätzlich zu diesen Subventionen der einzelnen Länder können Freiberufler auch Subventionen des Staates in Anspruch nehmen.

Categories
NULL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.