Inkasso Becker: Kollektion Becker

(Kuh) GFKL Financial Services AG übernimmt Inkasso Becker Wuppertal. Erfahren Sie mehr über eine Karriere bei INKASSO BECKER WUPPERTAL GmbH & Co. Inkasso Becker Wuppertal GmbH & Co. Die IBW ist eines der etablierten Unternehmen im deutschen Inkassomarkt. Letzte Nacht trafen wir uns mit den Stürmern von Inkasso Becker.

Der verlässliche Ansprechpartner für das professionelle Debitorenmanagement.

Forderungsverluste sind eine Belastung für Ihr Haus und blockieren oft bedeutende Resourcen – das schränkt Ihre Aufmerksamkeit auf Ihr eigentliches Geschäft ein. Kommanditgesellschaft ist eines der führenden Häuser im Bereich Inkasso in Deutschland. Als Inkasso-Spezialistin kann sie auf mehr als 60 Jahre Erfahrung in verschiedenen Industriezweigen zurückblicken. Der Kauf von betitelten und unbetitelten Ansprüchen zählt seit vielen Jahren zu unserem bewährten Stammgeschäft.

Ungerechtfertigte Behauptung von Inkasso Becker

Am 22. März hat uns Maria F. geschrieben: „Meine sehr geehrten Aktionärinnen und Aktionäre, ich habe jetzt drei Briefe von Inkasso Becker über eine vermeintliche Klage von neckermann. de gmbh i.Ins. bekommen die für mich eindeutig keine Begründung hat, da ich kein Neckermann-Kunde bin, keine Bestellungen aufgegeben habe und ich keine Warenlieferungen bekommen habe.

In dem ersten Brief wurde ich von Inkasso Becker Wuppertal GesmbH & Co. Die Gläubigerin, Halsermann. de GmH i. Ins, hat eine Forderungen im höheren 3-stelligen Prozentbereich einschließlich aller Nebenansprüche an die Inkasso Becker Wuppertal Wuppertal GmH & Co. Der Rechnungsbetrag sollte bis zu einem gewissen Datum überwiesen werden.

Da ich noch kein Kundin von Neckermann in meinem bisherigen Lebenslauf war, sondern eine einzigartige Otto-Kundin, die Neckermann 2012/2013 übernahm, recherchierte ich zunächst im Netz und stieß auf viele Foreneinträge über Inkasso Becker. Ich habe mich mit Otto in Verbindung gesetzt, um mir die Bestätigung zu geben, dass ich wie geplant keine offenen Rechnungen in meinem eigenen Name gegenüber Otto (oder Neckermann) habe oder hatte.

Sie erzählte mir auch, dass sich eine ganze Reihe von Menschen mit sehr ähnlich gelagerten vermeintlichen Inkassoforderungen an sie gewandt hätten und dass es das Beste wäre, wenn ich gar nicht reagiere. Brief wurde ich gebeten, den nun etwas vom ersten Brief abgewichenen Geldbetrag endgültig zu transferieren, um beträchtliche Gerichts- oder Anwaltskosten und für mich entstehende Nachteile bei der Weiterverarbeitung zu ersparen.

Der dritte Brief bezog sich dann auf eine Zustellung an einen Anwalt und ein richterliches Mahnwesen, das ich vermeiden könnte, wenn ich nicht umgehend überweisen oder mich bei der Abholung Becker meldet. Noch nie habe ich eine Erinnerung erhalten, geschweige denn eine bei Neckermann erteilte Order oder eine Warensendung.

Am 7.6. hat uns Mrs. F. geschrieben: Liebe Mrs. Lauckenmann, die Fa. Inkasso Becker hat mich wieder per Post kontaktiert. Inkasso Becker hat mir mit Brief vom 18. Mai 2017 mitgeteilt, dass ich „die angeforderten Dokumente als Anlage“ erhalten werde. Da ich Inkasso Becker nicht gleichzeitig kontaktiert habe, kann das „wie gewünscht“ auf Ihre Bitte per E-Mail an Trotzowsky vom 23.03.2017 verweisen.

Der Brief wird mit der Maschine „INKASSO BECKER WUPPERTAL GMBH & Co. Tintenfisch Becker spricht nicht mehr nur von einem einzigen Gegenstand, sondern von drei, und jetzt sind es Steine. Wie ich mich hier weiterhin gegen diesen Inkassoauftrag verteidigen kann, den ich irrtümlich abgelehnt habe, und ich will nicht selbst mit dem Betrieb in Verbindung kommen, da es keine Basis für die Klage gibt und ich das Bekenntnis von Becker zum Inkasso nicht mit Augenmaß und Feedback antreiben will.

Es wurde mir also auch telefonisch von Otto vorgeschlagen, der den mutmaßlichen Kläger Halsermann übernahm. Maria F. Fräulein F. schrieb uns am 28.6. 17: Liebe Kollegin Lauckenmann, ich habe jetzt einen Brief von der Rechtsanwältin Dr. Claudia Wendel im Namen von Inkasso Becker erhalten.

Es geht um die angebliche Behauptung, dass Inkasso Becker sich mir widersetzt. Wenn ich das nicht tue, bedroht sie mich, dass sie diesen Anspruch ihrem Klienten (wahrscheinlich dem Geschäftsführer von Inkasso Becker) weiterempfehlen wird. Diese Aufforderung an mich ist immer noch unbegründet. Durch eine kurze Suche im Netz finden sich sehr rasch sehr viele Eintragungen zur Kooperation der Sammlungen Becker und Dr. Claudia Wendel.

Wie ich bereits schrieb, möchte ich diese Personen nicht durch eine Antwort von mir bestärken, was mir, wie auch schriftlich, bei einem Telefongespräch mit Neckermann zuteil wurde. Sicherlich bin ich im Recht und nicht einmal Ihre Kontaktnahme mit Inkasso Becker wird diese Menschen davon abhalten, diese ungerechtfertigten Ansprüche weiter zu fordern.

Was Inkasso Becker und Dr. Claudia Wendel hier noch tun werden, will ich mir gar nicht vorstellen. Falls es Ihnen weiterhilft, schicke ich Ihnen den Brief wieder zu. Er schreibt: „Frau F. ist herzlich eingeladen, mit uns Kontakt aufzunehmen. Für die Verteidigung gegen eine Klage von bis zu 1000 Euro werden 147,56 Euro Rechtsanwaltskosten fällig.

Dann würden wir an die andere Seite schreiben und um den Nachweis der Behauptung ersuchen.

Categories
NULL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.