Geldeintreiber Inkasso: Geldsammler-Sammlung

Schuldeneintreiber werden fälschlicherweise als Bargeldeintreiber bezeichnet. Wir lehnen den Einsatz von physischer Gewalt ab, mit der Unternehmen wie z.B. Moskau das Inkasso kokettieren. Doch nicht nur „Moscow Inkasso“ schickt muskelbepackte Männer vor die Haustür, sondern auch fleischige Sammler und gebrochene Arme. Inkasso im Ausland oder Inkasso im Ausland.

Milliarden von Deutschen sind überverschuldet.

Die Forderungen gehen mit den Forderungen einher. Du bist in der lausigen Welt mit dem 2- bis 3-fachen des tatsächlichen Bedarfs. Die Anke R. bleibt mit den Verbindlichkeiten zurück. Auch wenn sie als Steuerbeamtin im oberen Dienst gut verdiente, wuchs ihre Schuld über ihren Köpfen. Ich fürchtete, es wären Menschen vom Inkassobüro draußen.“

Dies ist ein großartiges Unternehmen für die Inkassobranche. Der Jahresumsatz liegt bei rund fünf Mrd. EUR, mit steigender Tendenz. 2. Inkasso: Welche Rechte haben Debitoren? Beileibe nicht alle Einziehungsansprüche sind rechtskräftig. Die so genannte Doppelernte ist nach Ansicht von Inkasso-Spezialisten besonders fragwürdig: Sowohl ein Inkassounternehmen als auch eine Anwaltskanzlei erinnern an eine offen stehende Klage.

Mit einem ausstehenden Anfangsbetrag von fünf Euros kommt der Debitor rasch auf eine Forderung von insgesamt 150 Euros. In diesem Dokumentarfilm hat Michael Richter, der Preisträger des Grimme-Preises, halb Deutschland bereist, um mit Schuldnern zusammenzutreffen, die es trotz ihrer Schande wagen, an die Börse zu gehen. Die Rechtslage lässt den Inkassofirmen zu viel Freiraum, bemängeln sie.

Geldsammler & Sammlung: Der Preisunterschied

Der Grundsatz des Forderungseinzugs beruht auf dem kommerziellen Inkasso. Bezahlt ein Vertragspartner seine Verbindlichkeiten nicht, kann ein Zahlungsempfänger ein Insolvenzverfahren gegen den Zahlungspflichtigen einleiten und die Forderungsübergabe durch ein professionelles Inkassobüro einleiten. Schlagwort „Reposseur“. Unter dem umgangssprachlichen Terminus „Geldeintreiber“ versteht man Inkassobüros, die nicht vor sittenwidrigen oder gar illegalen Massnahmen zur Auftragserfüllung zurückscheuen.

Manchmal benutzen sie ihren falschen Namen, um den Schuldigen zu einschüchtern und unter Zwang zu bringen – dafür verwenden sie eine Anzahl unangemessener Verfahren: Geltendmachung überhöhter Inkassogebühren: Bei regelmässigen Briefen, in denen sich die angeblichen Honorare ansammeln, wird dem Zahlungspflichtigen suggeriert, er kann sich nur durch unmittelbare Bezahlung vor dem ökonomischen Verfall bewahren.

Die “ Geldsammler “ bedrohen den Zahlungspflichtigen mit enormen Rechtsfolgen, wenn der Zahlungspflichtige seinen Ansprüchen nicht nachkommt. Der unsaubere Inkassobetrieb unterrichtet das Privat- oder Geschäftsumfeld des Zahlungspflichtigen über seine Lage, um ihn aufgrund der daraus resultierenden Verlegenheit zur unverzüglichen Bezahlung zu überreden. Anmerkung: Trotz der entsprechenden Aktivitäten sind solche Unternehmen oft nicht als Inkassogesellschaften nach dem Gesetz lizenziert und unterliegen daher nicht diesem Geschäftskonzept.

Inkassobüros, die den rechtlichen Anforderungen entsprechen und sich gegenüber dem Zahlungspflichtigen korrekt benehmen, trennen sich von der zweifelhaften Funktionsweise der sogen. Die rechtlich geregelten Rechtsdienstleistungen eines Inkassobüros unterliegen strikten Bedingungen, so dass es in der Regel über umfangreiches Fachwissen in den entsprechenden Fachbereichen verfügen kann – ansonsten ist es für strafrechtlich Verfolgte verboten, diese Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen.

Eine hohe Professionalisierung zeigt sich auch schon in der Zugehörigkeit zum BDIU. Es gibt keinen Raum für Bedrohungen oder Charaktermorde in sauberen Inkassobüros.

Categories
NULL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.